MISSING_TRANSLATION (TOPBAR.IMPERSONATE_ACT_AS)

Reconnect to nature
  • Jetzt kaufen - Später bezahlen
  • Gratis Retouren
  • Gegründet im Jahr 1933

Bereiten Sie Ihren Garten auf den Winter vor

18 October 2021

Bevor der Winter kommt, können Sie im Herbst einige Dinge in Ihrem Garten tun, um sich einen Vorsprung für den Frühling zu verschaffen. Optimieren Sie zum Beispiel den Boden in Ihrem Garten und in Ihren Beeten, pflegen Sie Ihre Werkzeuge und schützen Sie Ihre Bäume und Sträucher. Auf diese Weise werden Sie sich im Frühjahr dafür bedanken! Außerdem bietet die Vorbereitung Ihres Gartens auf den Winter eine gute Gelegenheit sich im Freien aufzuhalten und die dringend benötigte Herbstsonne zu genießen.

nelson_garden_prepare_your_garden_for_winter_blog_post_image_1.png

Kultivieren Sie den Boden 

Bereiten Sie Ihr Gartengrundstück vor und pflegen Sie es, indem Sie im Herbst den Boden kultivieren. Bei der Bodenbearbeitung graben Sie den Boden um, um ihn mit Luft zu versorgen und ihn weniger kompakt zu machen. Das ist besonders nahrhaft für Lehmböden. Es ist wie eine Art Massage für den Boden!

Durch das Kultivieren des Bodens werden Sie auch einen Teil des Unkrauts los. Versuchen Sie, so viel wie möglich vom Wurzelwerk des Unkrauts zu entfernen, vor allem von mehrjährigem Unkraut. 

Wenn Sie schon dabei sind, nutzen Sie die Gelegenheit, Ihren Boden zu verbessern, indem Sie Komposterde oder Laub in Ihrem Garten oder Ihren Blumenbeeten vergraben - das wird die Bodenqualität langfristig verbessern.

Stellen Sie Laubkompost her

Befindet sich auf Ihrem Rasen viel Laub? Dann können Sie entweder mit dem Rasenmäher darüberfahren und das Laubgemisch in den Boden einarbeiten oder das Laub auf den Kompost geben. Wenn Sie damit warten, bis alle Blätter von Ihren Bäumen gefallen sind, brauchen Sie nur einmal zu harken.

nelson_garden_prepare_your_garden_for_winter_blog_post_image_2.png

Umgang mit Eichenlaub

Wenn Sie einen Laubkompost herstellen, sollten Sie keine Eichenblätter verwenden. Eichenblätter zersetzen sich nur langsam und enthalten Gerbsäure, die von vielen Pflanzen nicht vertragen wird - außer von Rhododendron. Legen Sie die Eichenblätter um eine Rhododendron-Pflanze herum, wenn Sie welche haben. Diese Pflanzen gedeihen in saurem Boden und profitieren auch von einer Laubdecke, die sie vor Kälte schützt. 

Sie können die Eichenblätter auch mit anderem organischen Material in Blumenbeeten und auf Ihrem Gartenland mischen - dann ist die Konzentration der Gerbsäure nicht so hoch. Das Eichenlaub, das Sie nicht entsorgen, können Sie zusammen mit Grasschnitt und Sand auf einen separaten Komposthaufen geben.

Wie Sie Ihre Gartengeräte und Ihr Zubehör pflegen

Nach der Saison sollten Sie Ihren Werkzeugen und Zubehörteilen eine gute Behandlung zukommen lassen, bevor sie im Werkzeugkasten überwintern. Andernfalls könnten sie beschädigt werden und rosten, vor allem, wenn sie den Winter über im Freien stehen. 

Reinigen Sie die Werkzeuge gründlich, und schmieren Sie die Metallteile der Werkzeuge mit Öl, um Rost und Korrosion zu vermeiden. Auf diese Weise bleiben Ihre Werkzeuge gut erhalten und fühlen sich im Frühjahr wie neu an.

Vergessen Sie Ihren Wasserschlauch nicht. Der Schlauch muss auch ins Haus mitgenommen und entleert werden. Sonst wird er durch Frostschäden zerstört, wenn das Wasser gefriert.

nelson_garden_prepare_your_garden_for_winter_blog_post_image_5.jpeg

Wie man Pflanzen auf den Winter vorbereitet

Einige Pflanzen müssen nicht auf den Winter vorbereitet werden, z.B. Stauden. Erdbeeren und Pfingstrosen hingegen sollten zurückgeschnitten werden, um Blatt- und Pfingstrosenschimmel zu vermeiden, der im Winter auf den Blättern überleben könnte. Wenn die Blätter jedoch gesund aussehen (d.h. ohne dunkle Punkte und Flecken), sollten Sie sie an der Pflanze belassen. Die Blätter sind ein wirksamer Schutz für den Winter.

Wenn Sie Rosen haben, sollten Sie den unteren Teil des Stängels entweder mit Mulch, Tannenzweigen oder Erde umwickeln. Dies sollten Sie nicht zu früh tun, wenn der Boden feucht ist - dann könnten sich Pilzkrankheiten bilden. Warten Sie, bis alle Blätter abgefallen sind und die oberste Schicht der Erde gefroren ist.

Wie man Bäume und Sträucher im Winter schützt 

Im Winter werden Hasen und Rehe in Ihrem Garten nach Nahrung suchen, wenn Sie in der Nähe eines Waldes wohnen. Wenn Sie neue Obstbäume oder Zierbäume haben, die keinen Nageschutz um ihre Stämme herumhaben, sollten Sie den Schutz anbringen, bevor der Schnee kommt. Bringen Sie den Schutz in Form von Röhren um die Bäume herum an - der Luftraum zwischen dem Schutz und den Stämmen erschwert es Hasen und Nagetieren, sich durchzubeißen.

Wenn Sie Dahlienknollen oder andere Blumenzwiebeln haben, die frostempfindlich sind, sollten Sie diese im Herbst ins Haus holen. Wenn Sie Dahlien in Ihrem Garten haben, können Sie diese ausgraben und in eine Kiste mit etwas Erde pflanzen. Lagern Sie die Kiste über den Winter in Ihrer Garage oder im Keller oder an einem anderen kühlen, dunklen und trockenen Ort. Beschriften Sie Ihre Knollen mit dem Sortennamen oder dem Aussehen der Dahlie. Das Gedächtnis hält sich selten so lang wie der Winter...

Es ist auch eine gute Idee, einen Leimring am Stamm Ihrer Obstbäume anzubringen. Der Leimring erschwert es den Wintermotten, am Stamm hochzuklettern und ihre Eier abzulegen. Aus den Eiern entwickeln sich Raupen, die im Frühjahr große Schäden an Ihren Bäumen verursachen können.

nelson_garden_prepare_your_garden_for_winter_blog_post_image_6.png

Wie man mediterrane Pflanzen im Winter pflegt

Wenn Sie möchten, dass Ihre Oliven-, Zitronen- oder Lorbeerbäume den Winter überleben, müssen Sie ihnen helfen, den Winterschlaf zu halten. Die meisten Pflanzen aus dem Mittelmeerraum gedeihen im Winter an einem hellen und kühlen Ort - am besten bei 5 bis 10 Grad. Stellen Sie sie in Ihren Keller oder an einen anderen kühlen, dunklen und trockenen Ort und geben Sie ihnen mit Wachstumslampen zusätzliches Licht.

Gartenwerkzeug & Zubehör

Alle ansehen