MISSING_TRANSLATION (TOPBAR.IMPERSONATE_ACT_AS)
Reconnect to nature
  • item.textKostenlose Rücksendung
  • item.textSchnelle Lieferung
  • item.textGegründet 1933
Home / Inspiration Main Page / Garten, Balkon und Terrasse

Bestehenden Rasen düngen

12 September 2022

Ein starker, gesunder Rasen ist auch ein widerstandsfähiger Rasen, der Trockenzeiten besser übersteht. Für ein üppiges Wachstum benötigt dein Rasen ausreichend Nährstoffe. Deswegen solltest du ihn regelmäßig düngen.

Bestehenden Rasen düngen

Wenn der Rasen im April oder Mai allmählich anfängt zu wachsen, solltest du ihn zum ersten Mal düngen. So machst du deinen Rasen fit für den kommenden Sommer.

Ende Juni oder Anfang Juli steht die zweite Düngung an, damit der Rasen für den restlichen Sommer genügend Nährstoffe hat.

Nelson_Garden_ Fertilising lawns_Image2.jpg

Tipp! Den Rasenschnitt kannst du einfach liegen lassen. Wenn er vermodert, ist das nur gut, weil ein Teil der Nährstoffe dann an den Rasen zurückgegeben wird. Wenn du den Rasenschnitt aufnimmst, ist es für deinen Rasen am besten, wenn du im Sommer noch ein drittes Mal düngst. Auch wenn dein Rasen in schlechtem Zustand ist, beispielsweise im Jahr nach einem sehr trockenen Sommer, ist eine dritte Düngung ratsam.

Nelson_Garden_ Fertilising lawns_Image1.jpg

Neu angelegten Rasen düngen

Wenn du im Frühjahr neu aussäst, solltest du grunddüngen. Arbeite hierfür Rasendünger 10–15 cm tief in den Boden ein. Wenn das Gras einige Zentimeter hoch ist, düngst du ein zweites Mal.

Wenn du im Herbst aussäst, düngst du zuerst im Frühjahr und dann ein zweites Mal im Hochsommer.

Tipp! Achte darauf, den Dünger gleichmäßig auszubringen.

Tipp! Bewässere deinen Rasen immer, nachdem du Dünger ausgebracht hast.