MISSING_TRANSLATION (TOPBAR.IMPERSONATE_ACT_AS)
Reconnect to nature
  • item.textKostenlose Rücksendung
  • item.textSchnelle Lieferung
  • item.textGegründet 1933
Home / Inspiration Main Page / Garten, Balkon und Terrasse

Überwinterung von Dahlienknollen

23 June 2022

Wenn sich der Frost auch die letzten Dahlienblüten geholt hat, ist es höchste Zeit, die Knollen auszugraben. Dahlien sind frostempfindlich. Sie können nicht im Freiland überwintern, sondern müssen ausgegraben und in einem frostfreien Winterquartier gelagert werden. 

Im Oktober können die ersten Nachtfröste die Dahliensaison abrupt beenden. Die gute Nachricht: Du kannst deine Dahlien überwintern lassen und dich auf ihre Pracht im nächsten Jahr freuen. Du kannst die Knollen sogar teilen, sodass das Blütenmeer noch größer wird! Zur Überwinterung deiner Dahlien brauchst du nur einen frostfreien Platz, der dunkel und trocken ist.

Nelson_Garden_How_to_store_dahlia_tubers_over_winter_Image-3.jpg

Mit Vlies schützen 

Dahlien verwöhnen uns bis weit in den Herbst mit ihrer Blütenpracht. Das ändert sich aber schnell, wenn die Fröste zuschlagen. In den ersten Frostnächten kannst du sie noch mit Vlies schützen. Wenn die Temperaturen aber dauerhaft sinken, erfrieren sie und es bleiben nur die braunen Stängel im Beet übrig.  

Knollen kennzeichnen 

Unser Tipp: Beschrifte deine Dahlien, bevor sie erfrieren und nicht mehr zu erkennen sind. Notiere Informationen, die im Frühling hilfreich sein können, wenn du die Knollen wieder in die Erde setzen willst. Das können beispielsweise der Name, die Höhe, die Farbe und die Blütengröße sein. Zum Kennzeichnen eignen sich Stecketikette aus Bambus oder aber kleine Papieretikette. Binde das Etikett mit einer Schnur unten am Stiel fest. 

Ausgraben der Dahlienknollen

Sei beim Ausgraben deiner Knollen sehr behutsam, denn sie nehmen leicht Schaden. Ideal ist eine Grabegabel, denn mit einem Spaten kannst du die empfindlichen Knollen leicht verletzen. Ein Spaten geht aber natürlich auch, dann solltest du aber ganz besonders vorsichtig sein.

So geht’s: 

  1. Die Grabegabel ein Stück von der Knolle entfernt in die Erde setzen, um die Erde zu lockern, und die Knollen vorsichtig herausheben. 
  2. Anschließend die Erde behutsam abschütteln. 
  3. Den Stängel ungefähr 10 cm vom Knollenhals mit einer Gartenschere abschneiden. Wenn der Stängel sehr dick ist, solltest du ein stärkeres Werkzeug verwenden, beispielsweise eine Astschere. 
  4. Darauf achten, dass das Etikett noch sitzt. 

Nach diesen Schritten gibt es verschiedene Alternativen. Wenn dein Winterquartier etwas zu warm und trocken sein sollte, kannst du die Knollen mit etwas Erde bedecken, damit sie nicht austrocknen. Sollte es dagegen eher zu feucht sein, können die Knollen schimmeln. Spüle die Knollen in diesem Fall mit Wasser ab und lass sie trocknen. 

Wenn die Knollen gut getrocknet sind, wenn alle verfaulten Teile abgeschnitten sind und sie rundherum gut aussehen, kannst du sie in Boxen, Kästen, Kartons o. Ä. verpacken. Du kannst die Knollen in Zeitungspapier legen oder in Torf oder Sägespäne legen. 

Tipp! Experimentiere und probiere aus, was sich für dich und dein Winterquartier am besten eignet!

Überwinterung von Dahlienknollen

Das optimale Winterquartier für deine Knollen ist frostfrei, dunkel und nicht zu trocken. Das kann ein Schuppen, die Garage oder der Keller sein. Ideal sind die Voraussetzungen, wenn die Temperatur bei 4–8 °C liegt. Mit der Zeit merkst du, wie die Bedingungen in deinem Winterquartier sind und kannst die Überwinterung daran anpassen. Das Wichtigste ist, dass die Knollen keinen Frost bekommen. Sollte es etwas zu trocken sein, kannst du die Knollen ab und zu mit etwas Wasser besprühen. Wenn es dagegen zu feucht ist, kann sich Schimmel bilden. Sollte es hierzu kommen, müssen unbedingt sämtliche verschimmelten Teile entfernt werden, da sich der Schimmel auf die gesunden Teile ausbreiten kann. 

Nelson_Garden_How_to_store_dahlia_tubers_over_winter_Image-1.jpg

Ab und an nach den Knollen sehen

Im Winter ist es wichtig, dass du ab und zu nach den Knollen siehst, denn sie sind ein Leckerbissen für Mäuse und nicht zuletzt anfällig für Schimmelbildung. 

Dahlien im Topf überwintern

Wenn du Dahlien im Topf ziehst, kannst du sie über den Winter dort lagern. Stelle den Topf an einem frostfreien Standort auf. Im Frühling brauchen die Knollen dann nur etwas neue Erde und können wieder ins Freie. 

Aus Samen gezogene Dahlien

Wenn du Dahlien im Frühling aus Samen gezogen hast, haben auch diese Pflanzen im Sommer eine Knolle gebildet. Die aus Samen gezogenen Dahlien werden genauso ausgegraben und überwintert wie die Dahlien, die du aus Knollen gezogen hast.