Ihr Anbau-Assistent - Nelson Garden
  • Jetzt kaufen - Später bezahlen
  • Gratis Retouren
  • Gegründet im Jahr 1933

Kohlsorten – so genießen Sie diese am besten

24 June 2021

Kohl ist bei Gesundheits- und Lebensmittelliebhabern sehr beliebt. Kohl ist nicht nur nahrhaft, sondern auch großartig, da Sie Kohl den ganzen Sommer über in Schüben anbauen und ernten können. Außerdem gibt es Kohl in vielen Sorten. Aber wofür verwendet man eigentlich Pak Choi, Kohlrabi und Rüben? Finden Sie heraus, wie einige beliebte Kohlsorten schmecken und wie Sie sie am besten genießen.

Pak choi

nelson_garden_cabbage_varieties_the_best_way_to_eat_them_2.jpeg

Chinakohlsorte, die an Mangold erinnert. Er kann roh genossen werden, zum Beispiel in Salaten, aber auch gekocht und gebraten werden. Pak Choi passt ebenso gut zu anderem Gemüsesorten und wird am besten zu Fisch und Fleisch serviert.

Brokkoli

nelson_garden_cabbage_varieties_the_best_way_to_eat_them_3.jpeg

Brokkoli ist eines unserer nahrhaftesten Gemüsesorten und enthält viele Antioxidantien. Er eignet sich hervorragend in Suppen und Gratins oder roh in Salaten. Wenn Sie diesen selbst anbauen, können Sie auch die Brokkolisprossen verzehren. 

Toskanischer Grünkohl

nelson_garden_cabbage_varieties_the_best_way_to_eat_them_4.jpeg

Toskanischer Grünkohl, auch Lacinato-Grünkohl genannt, ist sehr dekorativ und kann als Zierde in Blumenbeeten verwendet werden. Am liebsten braten wir diesen zusammen mit fein gehacktem Knoblauch in Olivenöl an und würzen ihn mit Salz und Pfeffer. Sahne hinzufügen und vom toskanischen Grünkohl aufsaugen lassen. Mit Pinienkernen und Parmesan bestreuen und sofort genießen!

Kohlrabi

Kohlrabi ist knusprig und verfügt über einen süßen Geschmack. Wir empfehlen diesen zu schälen und in dünne Streifen zu schneiden. Mit kaltgepresstem Raps- oder Olivenöl und Apfelessig mischen. Um diesen anschließend auf ein Bett aus gemischten Salatblättern zu legen und ihn vorzugsweise mit gehacktem Koriander zu würzen.

Romanesco

nelson_garden_cabbage_varieties_the_best_way_to_eat_them_5.jpeg

Romanesco ist eine Kreuzung aus Blumenkohl und Brokkoli. Romanesco in Stücke schneiden und in Salzwasser kochen. Mischen Sie eine Marinade aus Senf, Essig und Öl, Salz und Pfeffer. Anschließend den Romanesco unter die Marinade mischen und 30 Minuten abkühlen lassen. Am Ende mit in Butter gebratenen, frischen Salbeiblättern garnieren.

Blumenkohl

nelson_garden_cabbage_varieties_the_best_way_to_eat_them_6.jpeg

Durch seinen milden Geschmack eignet sich Blumenkohl hervorragend für Gratins, Eintöpfe und Suppen. Blumenkohl passt auch perfekt in die asiatische Küche, als Gemüse-Wok oder ist auch sehr schmackhaft in einem indischen Masala. Blumenkohl wird normalerweise geröstet oder leicht blanchiert serviert.

Rosenkohl

nelson_garden_cabbage_varieties_the_best_way_to_eat_them_7.jpeg

Rosenkohl kann roh gegessen ziemlich bitter sein, wird aber beim Kochen süßer. Halbieren Sie diese und braten Sie sie in Butter an. Mit Knoblauch, Zitronenschale und -saft, Salz, Pfeffer und einem Schuss Honig würzen. Weitere fünf Minuten braten. Und schon kann es losgehen mit dem Genuss!

Grünkohl

nelson_garden_cabbage_varieties_the_best_way_to_eat_them_8.jpeg

Grünkohl hat einen pfeffrigen Geschmack und seine knusprige Textur macht ihn sehr vielseitig; Schmoren Sie diesen, bereiten Sie Grünkohl-Chips zu oder fügen Sie diesen zu einem Smoothie hinzu. Wählen Sie Ihren Lieblings-Orangensaft, mischen Sie ihn mit Grünkohl und süßen Sie ihn mit flüssigem Honig. Eine großartige Möglichkeit, um zusätzliches Grün zu bekommen!

Chinakohl

Ein knuspriger Kohl mit mildem Geschmack. Chinakohl kann roh, zerkleinert in Salaten oder leicht gekocht verzehrt werden. In Asien wird dieser häufig in Pfannengerichten verwendet und spielt die Hauptrolle in Kimchi - eingelegtem Chinakohl.

Spitzkohl

nelson_garden_cabbage_varieties_the_best_way_to_eat_them_9.jpeg

Hat einen sehr milden Buttergeschmack, was ihn zum perfekten Kohl für Anfänger macht, die den Geschmack mögen lernen wollen. Schneiden Sie den unteren Teil des Stammes aus und schneiden Sie den Kohlkopf in dicke Streifen. In der Brühe maximal fünf Minuten dämpfen. Mit Muskat würzen und etwas kochende Sahne zusammen mit knusprigem Speck dazugeben. Guten Appetit!

Wirsing

Wirsing ist recht mild mit einem erdigen Geschmack. Verwenden Sie diese Kohlsorte, um eine spannende Variation gesunder Chips zu kreieren! Und so gehts: vom Wirsing die Blätter schälen und den dicken Stiel in der Mitte abschneiden. Den Ofen auf mittlere Hitze stellen, die Blätter mit Sesamöl bestreichen und mit Parmesan, etwas Meersalz und Chiliflocken bestreuen. Den Teller für ca. 25-30 Minuten in den Ofen stellen, bis die Chips eine schöne Farbe haben.

Rotkohl

Rotkohl ist etwas pfeffrig, wird aber nach dem Kochen milder. Rotkohl eignet sich das ganze Jahr über sehr gut in Salaten. Um einen Rotkohlsalat zuzubereiten, der sich perfekt für Fleischgerichte eignet, raspeln Sie zunächst den Rotkohl fein. Fügen Sie frischen Koriander, kernlose Datteln, die Sie halbieren, Salz, Olivenöl und gepresste Zitrone hinzu. Fertig!

Steckrübe

Rutabaga ähnelt im Geschmack Rüben, ist jedoch etwas milder. Steckrübenwürfel in Salzwasser weich kochen. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Rüben anbraten. Butter, Honig, Ingwer und Rosmarin hinzufügen. Braten, bis die Steckrüben glänzend sind. Vor dem Servieren mit Salz würzen.

Rübe

nelson_garden_cabbage_varieties_the_best_way_to_eat_them_10.jpeg

Rüben haben einen leicht pfeffrigen, aber süßen Geschmack. Rüben eignen sich für Essiggurken, können aber auch in leicht gesalzenem Wasser gekocht und als Beilage serviert werden. Die dünnen Rübenblätter können ebenfalls gegessen und als Mangold oder Spinat verwendet werden.

Weißkohl

nelson_garden_cabbage_varieties_the_best_way_to_eat_them_11.jpeg

Weißkohl oder einfach Kohl hat einen süßen und milden Geschmack. Kohl wird oft roh in Salaten gegessen und wird darüber hinaus auch für Kohlrouladen, in Suppen, Eintöpfen und Wokgerichten verwendet. Es ist auch die Hauptzutat in Krautsalat! Ein Plus, Kohl ist reich an Ballaststoffen und Vitamin C.

Bewerten Sie uns nach dem Einkauf