MISSING_TRANSLATION (TOPBAR.IMPERSONATE_ACT_AS)
Reconnect to nature
Home / Inspiration Main Page / Pflanzanleitungen

Cosmea (Schmuckkörbchen) pflanzen

05 May 2022

Mit ihren filigranen Blüten und dillähnlichem Blattwerk wirken Schmuckkörbchen oder Kosmeen zarter als sie eigentlich sind. Sie sind perfekt für alle, die von einem endlosen Schnittblumenmeer im Sommer träumen!

Es ist ein kleines Wunder, wie sich Schmuckkörbchen vom winzigen Samenkorn in weitverzweigte Pflanzen mit einem Blütenmeer in Weiß, Rosa und Gelb verwandeln – fantastisch, dabei zuzusehen. Auch etwas niedrigere Sorten sind unglaublich vital: Sie blühen unermüdlich – kein Wunder, dass Bienen und Schmetterlinge sie lieben.

Wann geht‘s mit der Aussaat los?

Schmuckkörbchen können direkt im Freiland ausgesät werden, wenn sich die Erde aufgewärmt hat. In der Regel ist es im Mai so weit. Wenn du die Möglichkeit hast, ist es allerdings empfehlenswert, die Schmuckkörbchen drinnen vorzuziehen und ins Freiland zu pflanzen, wenn es keine Frostgefahr mehr gibt. Dann können sie sogar schon im Mai blühen. Aber keine Sorge, auch wenn du mit der Aussaat etwas spät dran sein solltest: Zur Blüte ist trotzdem meistens noch genug Zeit, weil Schmuckkörbchen bis zum ersten Frost blühen.

Nelson_Garden_How_to_grow_cosmos_image_1.jpg

Aussaat: Gewusst wie...

Die Samen einfach nur mit einer dünnen Erdschicht (max. einige Zentimeter) bedecken. Wenn du dich für die Vorkultur entscheidest, ist eine Anzuchtplatte ideal für die Aussaat. Wenn es dann wirklich keine Frostgefahr mehr gibt, hast du robuste Jungpflanzen, die du draußen gleich an Ort und Stelle pflanzen kannst! Die Saat liebt es warm, perfekt ist eine Heizmatte oder ein Plätzchen auf der Heizung, dann keimen die Samen schneller. Nach dem Keimen die Pflanzen kühler aufstellen.

Welche Erde eignet sich am besten?

Schmuckkörbchen gedeihen in humoser, sandiger Erde, die nicht zu nährstoffreich sein sollte.

Welcher Standort eignet sich am besten?

Schmuckkörbchen gedeihen hervorragend in Rabatten oder in Kübeln. Die Sorten werden unterschiedlich hoch, von 30 cm bis 150 cm. Auf den Samentüten steht, welche Sorte du für welche Höhe wählen solltest. Schmuckkörbchen lieben sonnige Standorte.

Warum blühen meine Schmuckkörbchen nicht?

Schmuckkörbchen gehören zu den Blumen, für die es zu viel des Guten werden kann: Wenn die Erde zu nährstoffreich ist, blühen sie nicht. Bei zu viel Nährstoffen bilden sich viele Blätter, aber keine Blüten.

Außerdem blühen Schmuckkörbchen an kürzeren Tagen. Wenn es im Sommer nachts nicht lange genug dunkel ist, blühen sie nicht. Erst wenn die Nächte wieder länger werden, bilden sich wieder Blüten. Wenn du mit dem Pflanzen früh dran bist, kannst du dich den ganzen Sommer auf Blüten freuen. Am schönsten ist die Blüte allerdings zum Sommerende. Wie lichtempfindlich Schmuckkörbchen sind, kommt auf die Sorte an.

Nelson_Garden_How_to_grow_cosmos_image_4.jpg

Wie lange blühen Schmuckkörbchen?

Entferne welke Blüten und mische deine Schmuckkörbchen großzügig in Blumensträuße. Es ist fast wie Zauberei: Je mehr du pflückst, desto mehr blühen sie. Schmuckkörbchen sind nicht besonders kälteempfindlich, sie blühen auf jeden Fall bis zum ersten Frost, manchmal überstehen sie ihn sogar.

Wie dünge ich am besten?

Schmuckkörbchen benötigen nicht besonders viel Nährstoffe. Eine gute Grunddüngung und ab und an etwas zusätzlicher Dünger im Sommer reichen völlig aus. Hier erfährst du mehr über Dünger.

Nelson_Garden_How_to_grow_cosmos_image_2.jpg

Müssen die Spitzen gekappt werden?

Nein, das ist nicht nötig. Die Pflanze wird auch so schön und üppig. Es schadet der Pflanze aber auch nicht, sie kann sich dann stärker verzweigen.

Sind Schmuckkörbchen winterhart?

Schmuckkörbchen sind einjährig. Wenn du die Blüten stehen und Samen bilden lässt, säen sie sich aber manchmal selbst aus.

Tipps: Verschiedene Schmuckkörbchensorten (Cosmea)

Nelson_Garden_How_to_grow_cosmos_image_3.jpg’Double Click’, ’Gazebo Red’, ’Candy Stripe’ and ’Daydream’. Photo: Lovisa Back

‚Double Click’ hat einfarbige, eingerollte Blütenblätter in verschiedenen Rosa- und Weißtönen. Die Pflanze wird sehr hoch – bis zu 120 cm.

‚Gazebo Red’ ist eine niedrigere Cosmos-Sorte mit ceriserosa Blüten.

‚Daydream’ hat weiße Blüten mit rosa Ring in der Mitte der Kronblätter. Die Pflanze erreicht eine Höhe von 100–120 cm.

‚Candy Stripe’ hat weiße Blüten mit dunkelrosa Kanten, die einen größeren oder kleineren Teil des Kronblattes bedecken können. Die Pflanze erreicht eine Höhe von 75 cm.

Nelson_Garden_How_to_grow_cosmos_image_7.jpg

‚Xanthos’ zu den niedrigsten Sorten, sie hat auch mit die kleinsten Blüten.

Nelson_Garden_How_to_grow_cosmos_image_6.jpg

‚Vega Mixture’ und ‚Early Summer’ bilden beide großen Blüten in einer Mischung von Weiß- und Rosatönen. ‚Vega Mixture’ wird 30–50 cm hoch, ‚Early Summer’ erreicht eine Höhe von etwa 1 Meter.