MISSING_TRANSLATION (TOPBAR.IMPERSONATE_ACT_AS)

Reconnect to nature
  • Jetzt kaufen - Später bezahlen
  • Gratis Retouren
  • Gegründet im Jahr 1933

Spinat bestmöglich kultivieren

03 June 2021

Spinat ist eines der besten Gemüsesorten! Warum? Da es einfach köstlich ist, kann es sowohl frisch als auch gekocht gegessen werden. Alternativ können Sie Spinat auch einfrieren. Außerdem können Sie Spinat auf viele verschiedene Arten anbauen. Hier helfen wir Ihnen mit einer Anleitung, wie Sie Spinat bestmöglich kultivieren können – habe wir Ihr Interesse geweckt?!

Wie kultiviere ich Spinat?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie man Spinat kultivieren kann. Sie können Spinat in Ihrem Garten, in Hydroponik-Boxen, Mini-Gewächshäusern oder Töpfen anbauen. Am besten säen Sie die Samen in Reihen oder streuen die Samen im engen Abstand voneinander. Danach sollten Sie die Samen mit einer dünnen Schicht Erde abdecken.

Sie können Spinat sowohl im Freien als auch im Innenbereich anbauen. Spinat gedeiht bei kühleren Temperaturen, was ihn ideal macht, um ihn im Frühling oder Spätsommer im Freien zu kultivieren.

Wann sollte ich Spinat anbauen?

Am besten ist es, Spinat im Frühling, im Spätsommer oder im frühen Herbst anzubauen. Spinat wächst zu diesen Zeiten am besten, da das Wetter kühler und die Sonne nicht so stark ist. Während des Sommers, wenn es heller und wärmer ist, neigt Spinat dazu zu blühen, was letztendlich zu weniger Blättern führt.

Da Spinat relativ schnell wächst, können Sie ihn während der Saison, in der Sie ihn gepflanzt haben, mehrmals ernten. Es ist auch möglich, Spinat im Winter in den gefrorenen Boden zu säen. Das gibt Ihnen einen kleinen Vorsprung für den Frühling.

Wie kultiviere ich Spinat im Winter?

Wenn Sie Spinat im Winter anbauen möchten, ist es wichtig, dass die Pflanzen gekeimt haben, bevor die Dunkelheit und Kälte deren Wachstum verlangsamt. Decken Sie Ihren Anbau vorzugsweise mit einem Tuch oder einem Deckel ab, um diesen vor dem kalten Winterwetter zu schützen. Wenn Sie Ihren Spinat im Winterschlaf am Leben halten, können Sie diesen bereits im Frühjahr ernten!

nelson_garden_cultivating_spinach_image3.jpg

In welcher Bodenart sollte man Spinat anbauen?

Wie die meisten Pflanzen bevorzugt Spinat den Anbau in nahrhaften, feuchten Böden. Spinat ist nicht das empfindlichste Gemüse, weshalb es wahrscheinlich in den meisten Bodenarten wächst. Wenn Sie jedoch eine große Ernte wünschen, sollten Sie sicherstellen, dass Sie Ihren Spinat mit viel Wasser und viel Dünger versorgen.

Welche Art von Dünger sollte ich meinem Spinat geben?

Wer seinen Spinat regelmäßig düngt, erhält letztendlich eine größere Ernte! Sie können Dünger kaufen, zum Beispiel flüssiges Pflanzennahrungsmittel oder Düngerstäbchen. Lesen Sie die Anweisungen auf der Packung für die beste Dosierung. Sie können zum Beispiel auch Ihren eigenen pflanzlichen Dünger aus Brennnesselwasser oder einem Bokashi-Kompost herstellen. Wenn Sie Ihren eigenen pflanzliche Dünger hinzufügen, tun Sie dies am Besten regelmäßig und in kleinen Dosen.

nelson_garden_cultivating_spinach_image1.jpg

Welche Art von Spinat sollte ich wählen?

Es gibt verschiedene Arten von Spinat. Es gibt zum Beispiel Spinat mit kleineren oder größeren Blättern oder Blättern unterschiedlicher Formen. Es gibt auch verschiedene Arten von Bio-Spinat.

Was ist der Unterschied zwischen Babyspinat und Spinat?

Sie fragen sich vielleicht, was der Unterschied zwischen Babyspinat und normalem Spinat ist. Babyspinat sind die kleinen Blätter, die in der ersten Phase der Ernte produziert werden. Wenn Sie länger warten, werden die Blätter größer und dies wird als normaler Spinat bezeichnet. Während Babyspinat sich zum Beispiel perfekt für einen Salat eignet, finden einige normalen Spinat am besten, wenn dieser vor dem Essen gekocht oder angeschwitzt wird. Experimentieren Sie, um Ihre Lieblingsart zu finden!