MISSING_TRANSLATION (TOPBAR.IMPERSONATE_ACT_AS)

Reconnect to nature
  • Jetzt kaufen - Später bezahlen
  • Gratis Retouren
  • Gegründet im Jahr 1933

The einfache Lösung für den Anbau von Grünkohl

06 May 2021

Grünkohl anzubauen macht Spaß und ist einfach. Bevor Sie mit dem Anbau beginnen, sollten Sie einige Dinge über Grünkohl wissen, um eine große, gesunde Ernte zu kultivieren. Eine Sache ist, dass Grünkohl nahrhaften Boden liebt, also stellen Sie sicher, dass Sie ihn damit versorgen. Eine andere Sache ist, dass Grünkohl leicht von Schädlingen befallen wird. Wenn Sie einen gesunden und köstlichen Grünkohl wünschen, schützen Sie ihn mit der einfachen Lösung, die wir weiter unten präsentieren, vor den Insekten.

Wie man Grünkohl vorkultiviert und anbaut

Beginnen Sie mit der Vorkultivierung der Grünkohlsamen in kleinen Töpfen oder Schalen. Wenn die Pflanzen größer werden, pflanzen Sie diese in größere Töpfe um. Sechs bis acht Wochen nach der ersten Wiederbepflanzung ist es an der Zeit, die Pflanzen erneut zu umzupflanzen, sobald sie etwa 10 bis 20 Zentimeter groß geworden sind. Pflanzen Sie den Grünkohl diesmal in einen noch größeren Topf, in einen Palettenrahmen oder direkt in Ihren Garten.

Pflanzen Sie die Grünkohlpflanzen neu ein, indem Sie ein Loch in den Boden graben, und legen Sie den Grünkohl dort hinein. Decken Sie das Loch vorzugsweise mit gedüngtem Boden ab, z. B. gemischtem Kompostboden. Alternativ können Sie dem Boden Nährstoffe entweder mit Dünger-Stäbchen oder mit Flüssigdünger hinzufügen.

omskolning.jpg

Wie man Grünkohl vor Schädlingen schützt

Grünkohl ist ein Gemüse, das dazu neigt, von Insekten befallen zu werden. Um Ihren Grünkohlanbau zu schützen, bedecken Sie ihn mit einem Netz. Es gibt spezielle Netze für Grünkohl, die Sie in den meisten Gartengeschäften kaufen können. Sie können auch ein Netz verwenden, das Sie zu Hause haben. Es sollte dünn sein, aber dick genug, um Diamantenmotten (auch als Kohlmotten bezeichnet) und große Weiße (auch als Kohlschmetterlinge bezeichnet) fernzuhalten. Stellen Sie sicher, dass das Netz keine Löcher hat und Ihren gesamten Grünkohlanbau während der gesamten Vegetationsperiode abdeckt.

Legen Sie das Netz auf ein paar Stöcke, die Sie um den Grünkohl herum in den Boden drücken. Auf diese Weise berührt das Netz den Grünkohl nicht und verhindert, dass die Insekten ihre Eier durch das Netz und auf das Gemüse legen.

utplantering.jpg

Trotz der Verwendung eines Netzes können Kohlmotten und Kohlschmetterlinge ab und an ihren Weg finden und Eier auf dem Grünkohl ablegen. Die Eier befinden sich normalerweise unter den Blättern des Grünkohls und sind oft orange. Sie werden diese wahrscheinlich in Clustern finden. Zerdrücken Sie die Eier, sobald Sie diese finden.

Wenn sich die Eier jedoch zu Raupen entwickelt haben, werden sie am besten durch Abheben von der Pflanze entfernt. Alternativ können Sie Blätter wegschneiden, an denen sich viele Raupen angesammelt haben. Wenn Sie die Raupen zusammendrücken, während sie sich auf der Pflanze befinden, hinterlassen sie einen unangenehmen Geschmack auf dem Grünkohl. Vermeiden Sie dies.

Wie lässt sich Grünkohl ernten

Ernten Sie den Grünkohl Blatt für Blatt, von unten nach oben oder von außen nach innen. Diese Methode ist für alle Arten von Kohl geeignet. Auf diese Weise erhalten Sie eine längere Erntezeit. Die Pflanze wächst weiter, auch wenn Sie die Blätter ganzen außen oder nach tief unten pflücken. Mit der Zeit können Sie auch eine ganze Pflanze ernten, wie auf dem Bild. Wenn Sie es jedoch an den Blättern zupfen, können Sie Ihren Grünkohl früher und über einen längeren Zeitraum genießen.

skorda_ratt.jpg