MISSING_TRANSLATION (TOPBAR.IMPERSONATE_ACT_AS)

Anbau ohne Erde –Hydrokultur-Anleitung für Anfänger

10. Dezember 2020

Du bist es leid, große Säcke mit Erde vom Fachhandel nach Hause zu schleppen? Mit Hydrokultur-Systemen kannst du deine Pflanzen leicht züchten, nur indem du sie mit ausreichend Wasser, Licht, Wärme und Nährstoffen versorgst. Der Start mit oder die Umstellung auf Hydrokultur ist denkbar einfach und garantiert dir eine großartige Ernte – das ganze Jahr über! In unserer Hydrokultur-Anleitung haben wir die wichtigsten Aspekte für Einsteiger zusammengefasst.


In diesem Leitfaden findest du neben einigen wichtigen Fragen auch eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für den Aufbau und Start deines Hydrokultur-Systems.

  • Was ist Hydrokultur-Anbau und wie funktioniert er?
  • Wie kann ich in einem Hydrokultur-System anbauen?
  • Was brauche ich für den Anbau in einem Hydrokultur-System?
  • Schritt-für-Schritt-Anleitung für Einsteiger

Was ist Hydrokultur-Anbau und wie funktionierter?

Hydrokultur nennt man den Anbau von Pflanzen ohne Erde. Was Hydrokultur-
Systeme vom Anpflanzen in Erde unterscheidet, ist, dass du deinen Pflanzen die
richtige Menge an Nährstoffen liefern musst, die sie in der jeweiligen
Wachstumsphase benötigen.

Je nach Art des Hydrokultur-Systems erfolgt dies entweder manuell oder automatisch über eine Pumpe und daran angeschlossene Schläuche. Da die Wurzeln der Pflanzen in ständigem Kontakt mit nährstoffreichem Wasser stehen, müssen sie nicht wie beim Wachsen im Boden nach Nährstoffen suchen.

Der Spalt zwischen Wasser und Pflanze fungiert dabei als Luftspalt und versorgt die Wurzeln jederzeit mit der nötigen Menge an Sauerstoff. Das Ergebnis?
Größere Pflanzen, und zwar noch schneller!

hydroponic__cultivation_retina_3.jpg

Beim Anbau mit Hydrokultur-Systemen kannst du nicht nur komplett auf Erde
verzichten, sondern du brauchst auch keinen grünen Daumen. Es ist so einfach,
dass jeder erfolgreich Pflanzen anbauen kann und in nur wenigen Minuten kannst du direkt loslegen.

Außerdem kannst du schnell erkennen, ob etwas angepasst werden muss, indem du die Nährstoffwerte regelmäßig überprüfst und im Anschluss regulierst.

Mit anderen Worten: Es ist simpel, mit deiner Hydrokultur zu starten und Pflanzen wachsen zu sehen, egal wie viel oder wie wenig Erfahrung du hast.

Was kann ich in einem Hydrokultur-System kultivieren?

Das Hydrokultur-System ist die perfekte Lösung, wenn du wenig Zeit und wenig Platz für den Anbau deiner Pflanzen zur Verfügung hast. In diesem Fall empfehlen wir schnell wachsende, leicht zu kultivierende und platzsparende Pflanzen wie Salat, Grünkohl und Mangold.

Wenn du jedoch Zeit, Raum und Interesse hast, kannst du fast alles anbauen. Von Gewürzen über Blumen bis hin zu Chili, Tomaten und anderen fruchttragenden Pflanzen ist alles möglich.

Weitere Gründe, warum du die Hydrokultur-Systeme lieben wirst:

🌱 Züchten verschiedene Pflanzen im selben System

🌱 Anbau innen und außen möglich

🌱 Weniger bzw. keine verschüttete Erde mehr 

Was brauche ich für den Anbau in einem Hydrokultur-System?

Für den Anbau deiner Pflanzen in der Hydrokultur benötigst du nur wenige Dinge. Die folgende Zusammenstellung gibt dir einen Überblick darüber, was du für den Anbau bereithalten solltest:

🌱 Ein Hydrokultur-System bestehend aus einem Deckel, einer Luftpumpe und Behältern aus Kunststoff

🌱 Quelltabletten mit oder ohne Samen (diese fügst du selbst hinzu)

🌱 Nährstoffe

 

Schritt-für-Schritt-Anleitung für Einsteiger

Du hast dich für eines unserer Hydrokultur-Sets entschieden und bist startklar. Damit dir der Einstieg so leicht wie möglich fällt, haben wir die wichtigsten Punkte für den Start in einer Schritt-für-Schritt-Anleitung zusammengefasst. Neben dem richtigen Standort und einer ausreichenden Menge Wasser, findest du Informationen zur Düngergabe und zum richtigen Einsetzen der Quelltabletten.

Bevorzugen Sie einen eher visuellen Leitfaden? Sehen Sie sich unser Video an, das Ihnen den Einstieg erleichtert!

 

1. Sonniger Standort für deinen Hydrokultur-Anbau

Der Standort deines Anbau-Systems ist ein wichtiger Punkt. Am besten du entscheidest dich für einen sonnigen Standort mit ausreichend Tageslicht. Sehr gut eignet sich hierfür eine Fensterbank oder ein Tisch in der Nähe eines Fensters. Du kannst auch für unterschiedliche Hydrokultur-Systeme verschiedene Standorte wählen. So hast du beispielsweise frische Kräuter direkt in der Küche und frische Tomaten oder Chilis direkt am Frühstückstisch zum Ernten.

Wenn du keinen Sonnen-Platz mehr zur Verfügung haben solltest, ist auch das kein Ausschlusskriterium. Wir haben auch unterschiedliche Pflanzenleuchten für dich im Sortiment, womit du fehlende Lichteinstrahlung bei deiner Hydrokultur ausgleichen kannst. Die Beleuchtung hängst du ungefähr 10 Zentimeter oberhalb des Hydrokultur-Sets auf. 

 

2. Richtige Menge Wasser für den Start einfüllen

Entscheiden für das Wachstum deiner Pflanzen ist neben ausreichend Licht auch die Bereitstellung einer ausreichenden Menge Wasser. Dabei achtest du zu Beginn der Anbau-Phase darauf, dass der Behälter bis zur Markierung „Start“ gefüllt ist.

Wenn deine Pflanzen weiter gewachsen sind und nach ungefähr 3 Wochen ausreichend Wurzeln gebildet haben, füllst du nur noch so viel Wasser auf, dass dieses bei der Markierung „Grow“ steht. Somit haben deine Pflanzen nicht nur ausreichend Wasser – sondern der Spalt zwischen den Pflanzen und dem Wasser reicht aus, damit diese sich mit Sauerstoff versorgen können.

5541add5.jpg

3. Nährstofflösung hinzugeben

Nun brauchen deine Pflanzen noch Nährstoffe. Durch den Anbau ohne Erde können die Pflänzchen nicht darin nach Nährstoffen suchen. Somit führst du ihnen in einem Hydrokultur-System über eine spezielle Nährstofflösung alles Nötige zu. Die Nährstofflösung ist auf den Anbau in der Hydrokultur abgestimmt, sodass der Anbau gelingt.

Achte hierbei auf die Hinweise auf der Verpackung für die Düngermenge pro Liter Wasser. Vor dem Gebrauch schüttelst du den Dünger gut, damit sich alles gut miteinander vermischt. Danach gibst du den Dünger ins Wasser. Bei unserem Dünger brauchst du 2ml auf 1 Liter Wasser. 

 

4. Quelltabletten einsetzen und wenn nötig mit Samen ergänzen

Da nun alles für dein Einzug deiner Pflanzen vorbereitet ist, können diese in das Hydrokultur-System eingesetzt werden. Egal ob du dich für Quelltabletten mit oder ohne Samen entscheidest, wobei Quelltabletten mit Samen die einfachere Variante ist.

Unser System hat spezielle Körbe, in welche die Quelltabletten eingesetzt werden und welche im Anschluss in den unteren Behälter gehängt werden. Solltest du eigene Samen ergänzen wollen, steckst du diese einfach in die Quelltabletten.

Eine fertige Quelltablette mit Samen erleichtert dir jedoch die Arbeit, da du einen Schritt einsparen kannst. Bei unseren Starter-Sets ist bereits alles enthalten was du für den Anbau zu Hause benötigst.

hydroponic__cultivation_retina_4.jpg

5. Abwarten und das Wachstum beobachten

Geschafft! Nun heißt es Geduld bewahren. Deine Pflanzen starten nun mit dem Wachstum und bilden in den ersten Tagen vor allem Wurzeln aus, damit sie sich besser mit Wasser und Nährstoffen versorgen können. Das geschieht im Verborgenen, sodass du zunächst Nichts davon mitbekommst.

Aber schon bald werden deine Pflänzchen auch nach oben sprießen. Nach ungefähr drei Wochen sollte ausreichend Zeit vergangen sein, damit deine Schützlinge in der Hydrokultur starke Wurzeln gebildet haben.

Nun achtest du darauf, dass das Wasser bei der Markierung „Grow“ steht. Sollte zwischendurch etwas Wasser fehlen, weil das System beispielsweise an einem sehr sonnigen oder warmen Standort steht, füllst du mit kaltem Wasser und Dünger wieder auf.

Verwandte ProdukteAlle ansehen
Hydroponischer Anbau mit HarvyMit Harvy können Sie ohne Erde und ohne Vorkenntnisse hydroponisch anbauen - das ganze Jahr über. Es ist so einfach, dass es jeder machen kann.
Mehr erfahren
Experiment: Funktionieren Wachstumslampen wirklich?Wahrscheinlich haben Sie schon einmal von Wachstumslampen gehört und wissen, dass sie eine gute Investition für Ihre Pflanzen sind. Aber wie groß ist der Unterschied wirklich, den sie machen?
Mehr erfahren

Hydroponik - Anbau im Wasser

Was ist Hydroponik? Es bedeutet einfach, dass man im Wasser anbaut. Beim Anbau im Wasser brauchen die Pflanzen eine Nährlösung, die man im Wasserbehälter verdünnt. Die Vorteile des hydroponischen Anbaus sind, dass er schnell und einfach ist und dass man mit der richtigen Beleuchtung das ganze Jahr über anbauen kann. Die meisten Keimsaaten können in unserer Hydrokultur-Anzuchtbox Harvy angebaut werden, aber wir haben auch einige Samen, die speziell für den Hydrokultur-Anbau entwickelt wurden. Unser Starter-Kit enthält alles, was Sie brauchen, um mit dem Anbau zu beginnen, d.h. Grow-Box, Plug-Halter und Grow-Plugs mit Samen und Pflanzennahrung für den hydroponischen Anbau.Mehr erfahren